UMWELTMODELLE FÜR AUTONOMES FAHREN

Die Fähigkeit, während der Fahrt ein digitales Umgebungsmodell von einem Fahrzeug zu entwickeln, ist für alle mit dem autonomen Fahren zusammenhängenden Automobiltechnologien essenziell. Die Idee ist, Daten unterschiedlicher, fahrzeugnah platzierter Sensorsysteme wie Radar, Ultraschall, LiDAR und Kamera-Input zusammenzuführen. Auf diese Weise kann das Fahrzeug Fahrspurmarkierungen, bewegte und feststehende Objekte, Landmarken, freie Flächen etc. erfassen. Mit Hilfe dieser Technologie können wir Funktionen zur Unterstützung des Fahrers mit mehr Komfort und Sicherheit entwickeln. Damit ist auch der Weg zu einem vollständig autonomen, effizienten und sicheren Straßenverkehr, unserem übergeordneten Ziel, geebnet. Zukünftig wird diese Technologie eine wichtige Rolle in Fahrerassistenzsystemen und beim autonomen Fahren spielen.