.objective Software presents teleoperated driving in Lisbon, Portugal

.objective Software präsentiert teleoperiertes Fahren in Lissabon, Portugal

Am 6. und 7. Juni 2018 stellte .objective Software das teleoperierte Fahren auf der Eröffnung des 5G Hubs in Lissabon vor.  Gemeinsam mit dem Partner Vodafone Portugal präsentierten wir unseren Teleop vor einer Mischung aus internationalem Publikum und politischer Prominenz.

Schöner ist unser teleoperierter i3 wohl noch nie gefahren: Direkt an den Ufern des Flusses Tajo, auf dem Gelände der Expo 1998, drehte das Fahrzeug seine ferngesteuerten Kreise. Zwar replizierten wir bei unserem Showcase in Portugal nicht dieselbe Distanz wie zuletzt in Düsseldorf auf der Eröffnung des 5G Labs, doch wir entwickelten unser User Interface weiter, um dem teleoperierten Fahren einen modernen, zeitlosen Anstrich zu geben. Das Control Center des Fahrzeugs stand im Gebäude von Vodafone Portugal, während das Auto einen Kilometer entfernt am Ufer des Tajo fuhr.

Teleoperiertes Fahren in Portugal: Das Highlight der Eröffnung des 5G Hubs

Neben dem who-is-who der portugiesischen und lateinamerikanischen Industrie probierte auch Guilherme W. d’Oliveira Martins, der portugiesische Minister für Infrastruktur, unser Produkt aus. Während seiner Spritztour breitete sich auf seinem Gesicht ein dermaßen begeistertes Grinsen aus, das unser Produkt als Highlight der Ausstellung markierte.

In zwei Tagen gelang es uns, das teleoperierte Fahren den vielen Besuchern des 5G Hubs näher zu bringen. Viele Besucher des Events inspirierte das teleoperierte Fahren zu neuen Mobilitätskonzepten für ihre Unternehmen. Wir von .objective freuen uns darauf, die Teleoperation in neue Industrien zu bringen und neue Anwendungsfälle zu schaffen.